Ethiker lehnen schlechtere Behandlung für Ungeimpfte ab

Gesinnung von Patienten dürfe im Krankenhaus keine Rolle spielen Impfunwillige sind selbst schuld und sollten im Krankenhaus das Nachsehen haben? Emotional sei das nachvollziehbar – bei der Behandlung dürfe die Gesinnung von Patienten aber keine Rolle spielen, betont der Sozialethiker Andreas Lob-Hüdepohl. Der Impfstatus darf nach den Worten des katholischen Sozialethikers und Ethikrats-Mitglieds Andreas Lob-Hüdepohl …

Ethiker lehnen schlechtere Behandlung für Ungeimpfte ab Weiterlesen »

Ethiker über 2G-Regel in Hessen „Ein reines Verbotsregime wäre nicht gerecht“

Andreas Lob-Hüdepohl im Gespräch mit Nicole Dittmer Hessen setzt auf 2G: Dort können Supermärkte und andere Läden des täglichen Bedarfs nun selbst entscheiden, ob sie Getesteten den Zutritt verwehren. Der Ethiker Andreas Lob-Hüdepohl hält dies für „ethisch sehr grenzwertig“, vorrangig auf dem Land. In Hessen ist seit Donnerstag eine neue Corona-Verordnung in Kraft. In dieser …

Ethiker über 2G-Regel in Hessen „Ein reines Verbotsregime wäre nicht gerecht“ Weiterlesen »

Der Fall Idar-Oberstein: Was macht das mit uns?

Andreas Lob-Hüdepohl, Mitglied des Deutschen Ethikrates, im CoronaCast über den Fall Idar-Oberstein, die Reaktionen und den Umgang mit Corona-Regeln. Dresden/Berlin. Das Mitglied des Deutschen Ethikrates Andreas Lob-Hüdepohl sieht in dem Fall des 20-jährigen Studenten, der in einer Tankstelle im rheinland-pfälzischen Idar-Oberstein erschossen wurde, “die Grenzen des zivilen Zusammenlebens weit überschritten”. Im CoronaCast bei Sächsische.de bezeichnet …

Der Fall Idar-Oberstein: Was macht das mit uns? Weiterlesen »

„Wir brauchen eine Reform des Sozialgesetzbuches, die Kooperationen ermöglicht“

Berlin – Mit Blick auf die Bundestagswahl und den Stellenwert, den Gesundheit durch die Pandemie bekommen hat, stellt sich die Frage: Was müsste eigentlich wirklich im Gesundheitswesen verändert werden? Dazu hat das Deutsche Ärzteblatt (DÄ) 18 Expertinnen und Experten aus allen Bereichen der Gesundheitsversorgung und mit unterschiedlichen Schwerpunkten in in einer Interviewreihe befragt. Diesmal: Eckhard …

„Wir brauchen eine Reform des Sozialgesetzbuches, die Kooperationen ermöglicht“ Weiterlesen »

Warum Impfunwillige Nachteile in Kauf nehmen müssen: „Wenn es nicht anders geht, ist 2G ethisch legitim“

Andreas Lob-Hüdepohl vom Deutschen Ethikrat hält es für vertretbar, bestimmte Angebote nur für Geimpfte und Genesene zu öffnen. Bei verschärfter Lage könnte sogar 1G nötig werden. Von Jan Kixmüller Berlin und Hamburg ermöglichen es Veranstaltern oder Clubs, nur noch Geimpfte und Genesene einzulassen. Das schränkt für Ungeimpfte die Freizeitmöglichkeiten zwar ein. Eine versteckte Impfpflicht ist …

Warum Impfunwillige Nachteile in Kauf nehmen müssen: „Wenn es nicht anders geht, ist 2G ethisch legitim“ Weiterlesen »